The Mist – Der Nebel (2007)

Ein Film, der auch schon eine Weile her ist, aber dafür einer, dessen Ende extrem nachhallt. Basiert auf einer Geschichte vom Meister des Horrors, Stephen King.
Familienvater David fährt mit seinem Sohn in den nahegelegenen Supermarkt, um Einkäufe zu tätigen. Da wird die Stadt von einem dichten Nebel heimgesucht. In diesem Nebel verbergen sich riesige, monsterartige Kreaturen, die jeden Menschen verschlingen, der sich in der Nähe befindet. David und sein Sohn sitzen deshalb mit den anderen Kunden in dem Supermarkt fest. Nach und nach zeigen sich in dieser zwangsweise entstandenen Gemeinschaft die Abgründe menschlicher Natur. Die Gruppe spaltet sich in zwei Lager, wobei eines davon natürlich destruktive Züge aufweist.
David, seinem Sohn und drei anderen Erwachsenen aus dem vernünftigen Lager gelingt die Flucht in einem Auto. Aber die Flucht entpuppt sich als aussichtslos, und so trifft er gemeinsam mit seinen Mitreisenden eine schwerwiegende Entscheidung.

Das Ende verrate ich nicht, doch seid gewarnt: Es ist wirklich hart. Ich habe echt schlucken müssen, als ich im Kino saß, und das Popcorn hat gleich nicht mehr geschmeckt. Der Film besitzt genug Tiefgang, um später noch eine Weile nachzuwirken.

Volle 5 Screamies
screamie_50pxscreamie_50pxscreamie_50pxscreamie_50pxscreamie_50px

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.