Insidious (2010)

Josh Lambert zieht mit seiner Frau und seinen drei Kindern in ein neues, schönes Haus. Doch schon kurz nach dem Einzug stürzt sein Sohn Dalton vom Dachboden und fällt in ein unerklärliches Koma. Nach und nach häufen sich unerklärliche Vorfälle und Geistererscheinungen tauchen auf. Selbst ein Umzug ändert nichts an den unheimlichen Geschehnissen. Als letzten Ausweg bittet die Familie das Medium Elise um Hilfe. Elise erkennt, dass Dalton eine Verbindung zur Geisterwelt besitzt, über die zahlreiche Seelen versuchen, ins Diesseits zu gelangen. Diese Gabe hat ihm sein Vater Josh vererbt, der ebenfalls in die Geisterwelt reisen kann. Der wurde aber in seiner Kindheit von einer bösartigen Geisterfrau zu Tode verängstigt und hat deshalb bis zu diesem Zeitpunkt seine Gabe erfolgreich verdrängt. Doch nun wird Daltons Geist von einem bösen Dämon in der Geisterwelt festgehalten und Josh ist der Einzige, der ihn retten kann.

Fazit: Nach diesem Streifen bin ich seit langer Zeit einmal wieder höchst zufrieden aus dem Kino marschiert. Endlich ein Film, bei dem es mich in den Sessel gedrückt hat! Endlich ein Film, bei dem ich zusammengezuckt bin, dass mir das Popcorn aus der Hand gefallen ist.
»Insidious« ist für mich ein klassischer Gruselfilm. Die Geistererscheinungen schleichen sich im wahrsten Sinne des Wortes ERSCHRECKEND unauffällig ins Bild.

Fazit: Ein Muss für jeden Horrorfilmfan! Von mir volle 5 Screamies.

screamie_50pxscreamie_50pxscreamie_50pxscreamie_50pxscreamie_50px

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.